Zahnersatz auf Zahnimplantaten – das ist Lebensqualität!

Die Gründe für Zahnverlust sind vielfältig. Unabhängig davon, ob Sie durch einen Unfall, eine Krankheit oder einfach das fortschreitende Alter Zähne verloren haben. In vielen Fällen können wir einen nahezu natürlichen Zustand wieder herstellen, denn Zahnmediziner sind seit vielen Jahren in der Lage, mit einem Zahnimplantat eine optimale Grundlage für modernen Zahnersatz zu schaffen. Ganz egal ob es sich um einen einzelnen Zahn, um kleinere oder größere Lücken handelt – Implantat getragener Zahnersatz bietet für jede Mundsituation eine optimale Lösung. Keine andere Therapie bringt Sie dem Ursprungszustand Ihres Gebisses wieder so nah!

Die kleine künstliche Zahnimplantat-Wurzel wird mit Erfolgsraten von bis zu 95% eingesetzt – und das seit vielen Jahrzehnten. Allein in Deutschland wurden 2012 über eine Millionen Zahnimplantate fest im Kiefer verankert. Auch in unserer Zahnarztpraxis werden aus Aufbauelement, Halteschraube und Krone komplett neue Zähne:
Über 5.000 Zahnimplantate hat Dr. Sven M. Wegdell in 25 Jahren als Zahnarzt gesetzt.

Erfahrung, auf die Sie sich verlassen können.

Individuelle Voraussetzungen

Einer Implantation von künstlichen Zahnwurzeln geht in unserer Zahnarztpraxis immer eine eingehende und sorgfältige Untersuchung voraus, bei der das vorhandene Knochenangebot genau ermittelt und das passende Zahnimplantat individuell bestimmt wird. Sollte nicht genug natürlicher Knochen vorhanden sein, bestehen verschiedenste Möglichkeiten des künstlichen Knochenaufbaus.

Vorteile

Nach einer gewissen Einheilzeit, die zwischen einer Woche und 6 Monaten variiert, kann der Zahnersatz auf die künstlichen Zahnimplantat-Wurzeln befestigt werden. Diese sind in ihrem Aussehen und in ihrer Funktion in der Regel von echten Zähnen nicht zu unterscheiden.

3D-Diagnostik

Bei umfangreichen Zahnimplantat-Behandlungen nutzt Dr. Wegdell die 3D-Diagnostik. Diese Methode ermöglicht dem Chirurgen eine genaue Positionierung der Zahnimplantate im Kiefer – ihre spätere Lage wird vorab am Bildschirm mit Hilfe von dreidimensionalen Röntgenaufnahmen festgelegt. Von dieser simulierten Situation wird eine Schablone angefertigt, die dem Chirurgen in der Operation die genauen Bohrstellen im Mund aufzeigt.

Behandlung – auch unter Narkose

In unserer Zahnarztpraxis werden Zahnimplantate sowohl unter örtlicher Betäubung als auch in Narkose in den Kiefer eingebracht – abhängig von der Anzahl der einzusetzenden Zahnimplantate und Ihren persönlichen Wünschen. In Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Anästhesistin bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in unserer Zahnarztpraxis ambulant unter Vollnarkose behandeln zu lassen. Das Bewusstsein wird hierbei vollständig ausgeschaltet.

Zeitaufwand

Da der Eingriff ambulant erfolgt, können Sie unmittelbar nach der Operation, deren Dauer von der Anzahl der zu setzenden Zahnimplantate abhängt, nach Hause gehen. Wenn Sie unsere Tipps beherzigen, zum Beispiel die Wange gut kühlen, können Sie meist sehr schnell Ihre gewohnte Tätigkeit wieder aufnehmen.

Einzelzahnersatz

Bei Vollprothesenträgern verbessern schon wenige Zahnimplantate den Sitz der Prothesen ganz entscheidend und steigern damit die Lebensqualität enorm.

Zahnersatz im zahnlosen Unterkiefer

Je nach individuellen Anforderungen gibt es verschiedenste Möglichkeiten für Implantat getragene Zahnersatz-Möglichkeiten.


Strahlend lachen, herzhaft zubeißen, spontan ein Lied pfeifen